Produktmanagement im Maschinenbau
Produktmanagement im Maschinenbau

Produktinfo

Autor/in
Business Advisory
EAN
9783816306399
Lieferzeit
sofort lieferbar
Erhältlich als:
  • PDF
  • PRINT
  • Produktmanagement im Maschinenbau | PRINT

    Art-Nr.
    62400

    Format:

    Auswahl zurücksetzen
    35,00  EUR
    Gesamtpreis: 35,00  EUR

    inkl. 7% MwSt.

    32,71  EUR exkl. MwSt

    sofort verfügbar

    Beschreibung

    Produktmanagement im Maschinenbau | PRINT
    VDMA 2012
    40 Seiten

    Mitgliederpreis nach Anmeldung sichtbar

    Produktmanagement liefert systematische Entscheidungshilfen und trägt damit entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. Immer mehr Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus erkennen die Chancen von Produktmanagement und führen es ein. Allerdings stellen insbesondere die organisatorische Anbindung, der Zuschnitt der Zuständigkeiten und Aufgaben sowie die Qualifikation der zukünftigen Produktmanager diese Unternehmen vor große Herausforderungen. In der Konsumgüterbranche gilt Produktmanagement als Standard. Es orientiert sich dabei an Massenfertigung und leicht segmentierbaren Produktportfolios. Allerdings lassen sich die Lösungen und Werkzeuge nicht 1 zu 1 auf den Maschinenbau übertragen. Ein VDMA-Arbeitskreis im Landesverband Bayern hat einen Leitfaden entwickelt, der darüber Aufschluss geben soll, wann ein Produktmanagement sinnvoll ist und wie dieses erfolgreich und schnell umgesetzt werden kann. 

    Inhalt:
    1          Einleitung   
    2          Warum braucht man Produktmanagement im Maschinenbau?   
    2.1       Steigende Komplexität der Märkte und Produkte   
    2.2       Nutzen   
    3          Was ist Produktmanagement?   
    4          Welche typischen Rollen und Aufgaben haben Produktmanager?   
    4.1       Lebenszyklusmanager   
    4.2       Kontakter und Repräsentant   
    4.3       Controller und Lenker   
    4.4       Innovator   
    4.5       Planer (operativ und strategisch)   
    4.6       Durchführer/Realisierer   
    5          Welche Voraussetzungen muss ein Produktmanager erfüllen?   
    6          Kernprozesse des Produktmanagements   
    6.1       Produktstrategie   
    6.1.1    Marktabgrenzung   
    6.1.2    Positionsbestimmung   
    6.1.3    Vermarktungsstrategie   
    6.1.4    Operatives Produkt-Markt-Konzept   
    6.2       Verfolgung der Produkt-Strategie-Umsetzung   
    6.3       Neuproduktentstehung   
    6.3.1    Ideenmanagement   
    6.3.2    Projektplan   
    6.3.3    Lasten-/ Pflichtenheft   
    6.3.4    Produktentwicklung   
    6.4       Markteinführung   
    7          Werkzeuge und Methoden im Produktmanagement   
    7.1       Produktlebenszyklusmanagement   
    7.2       Marketing Factbook   
    7.3       Polaritätenprofil   
    7.4       4-Felder-Matrix   
    7.5       SWOT-Analyse   
    7.6       Produkt-Markt-Matrix   
    7.7       Deckungsbeitragsanalyse   
    7.8       Portfoliokonzept   
    7.9       ABC-Analyse   
    8          Gängige Kennzahlen, Informationsquellen und Analysetools im Produktmanagement   
    8.1       Dokumentation und Beobachtung von Markt- und Produktdaten   
    8.2       Planung neuer Produkte   
    8.3       Produktentstehungsprozess   
    9          Mögliche organisatorische Einbindungen   
    9.1       Produktmanagement der Technik zugeordnet   
    9.2       Produktmanagement dem Vertrieb zugeordnet   
    9.3       Produktmanagement unabhängig von Technik und Vertrieb   
    10        Wie startet man Produktmanagement?   
    11        Produktmanagement in der Praxis   
    11.1     FELLA-Werke GmbH, Feucht   
    11.2     Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt   
    11.3     JUNGHEINRICH MOOSBURG GmbH, Moosburg    
                Literaturverzeichnis   
                Weiterführende Literatur

    Redaktion:
    Wolfgang Lott, Markus Lutz
    Image

    PDF

    Vertragsmuster sowie die Technische Regelwerke von EHEDG  und FEM erhalten Sie als editierbare pdfs, teilweise zusätzlich auch als Word Datei. Die PDFs sind mit einem Wasserzeichen versehen und unternehmensweit lizenziert.

    Image

    Bücher

    Gedrucktes versendet unsere Verlagsauslieferung, der Stuttgarter Verlagskontor mit Rechnung an Sie aus.

    Image

    Online-Reader

    Diese  Lizenzierungsform ist eine technische Alternative zum PDF. Auf Kundenseite wird lediglich ein Browser benötigt  Der Lizenznehmer erwirbt ein Leserecht an dem Dokument, kann jedoch kommentieren und bookmarken und dies unternehmensweit teilen. Zugriffe sind wahlweise durch unternehmensweiten Link oder persönliche Passwörter ermöglicht.

    Image

    Link Service

    Bei den AGB-Vorschlägen des VDMA können Sie den Text lizenzieren oder aber eine Version im Original-Layout, die bei uns gehostet mit Ihrem Firmennamen gebrandet wird

    Icon Iamge
    Service-Mail

    Wenn es hakt oder die FAQ im Footer Ihnen nicht weitergeholfen haben: Schreiben Sie uns eine Mail!

    Kann mir bitte jemand helfen?