Shopping Cart
no products

Additivverträglichkeit

Product No.:
512318
EAN:
4250697513451
150,00 EUR
incl. 7% tax excl. Shipping costs

Einfluss verschiedener Additive auf Elastomere und die tribologischen Eigenschaften im System Radiai-Wellendichtung FKM 2012
Heft Nummer 318
Vorhaben Nr. 290
Preis: Euro 150,-
Mitgliederpreis: Euro 75,-
Kurzfassung:
Durch die Verwendung eines leistungsfähigeren Schmierstoffs lassen sich oftmals die Eigenschaften von einem Gesamtprodukt steigern. Synthetische Schmierstoffe werden hierbei bevorzugt eingesetzt, weil diese leistungsfähiger sind als mineralische Schmierstoffe. Eine weitere gezielte Leistungssteigerung kann durch eine geeignete Additivierung der Fluide erreicht werden.
Es sind vermehrt Ausfälle an Dichtsystemen in welchen ein hoch additiviertes synthetisches Fluid vorkommt zu verzeichnen. Eine Aussage welche Additive gelöst in synthetischen Grundölen im dynamischen Betrieb mit Radial-Wellendichtringen aus unterschiedlichen Werkstoffen unverträglich sind, war bisher nicht möglich.
ln diesem Forschungsvorhaben wurden unterschiedliche dynamische und statische Untersuchungen im Hinblick auf die Verträglichkeit innerhalb des Dichtsystems Radial-Wellendichtung durchgeführt. Das Forschungsvorhaben ist in zwei Projektabschnitte aufgeteilt. Zunächst werden synthetische Grundöle mit nur einem gelösten Additiv verwendet. Im zweiten Projektabschnitt werden synthetische Grundöle mit mehreren gelösten Additiven verwendet.
Innerhalb des Forschungsvorhabens wurden weitreichende Erkenntnisse über den Einfluss der Additivierung im Hinblick auf das Reibmoment, den Förderwert, das Funktions- und das Verschleißverhalten von Dichtsystemen mit Radial-Wellendichtringen aus Elastomer erarbeitet.
Das Benetzungsverhalten und die Werkstoffkennwerte nach statischer Einlagerung von Elastomerproben wurden ebenfalls mit einbezogen.
Der selektive Einfluss einzelner Additive wurde nachgewiesen. Die grundsätzlichen Einflüsse des Werkstoffs des Radial-Wellendichtrings und des Grundöls wurden ermittelt. Die Notwendigkeit dynamischer Untersuchung zur Feststellung der Verträglichkeit wurde nachgewiesen.
Statische Einlagerungsversuche alleine sind ungeeignet um das dynamische Funktionsverhalten der Dichtsysteme Radiai-Wellendichtung zu bestimmen.