MEPROMA - Anforderungen und Methoden im mechatronischen Engineering

Product No.:
106788
EAN:
9783816306788
Shippingtime:
immediately immediately
48,00 EUR
incl. 7% tax excl. Shipping costs

 1 Einleitung 
1.1 Ziele und Inhalte des Dokuments 
1.2 VDMA-Leitfaden Softwarequalitätssicherung und Vorlage Systemspezifikation 
2 Elemente eines gesunden Entwicklungsprozesses 
2.1 Quality Gate Konzept 
2.1.1 Phasen im Quality Gate 
2.1.2 Quality Gate Systematik
2.2 Mechatronisches Referenzmodell 
2.2.1 Erläuterungen zu den verwendeten Diagrammen
2.2.2 Produktmanagement 
2.2.3 Projektplanung
2.2.4 Anforderungsmanagement 
2.2.5 Systementwurf 
2.2.6 Systemrealisierung
2.2.7 Qualitätssicherung
2.2.8 Projektverfolgung
2.2.9 Lieferantenintegration 
2.2.10 Konfigurations- und Versionsmanagement
3 Methoden und Best Practices im mechatronischen Engineering
3.1 Einordnung der Best Practices in das MEPROMA-Referenzmodell 
3.1.1 Erläuterungen zu den verwendeten Diagrammen
3.2 Agile Methoden im Anforderungs- und Projektmanagement
3.2.1 Grundlagen
3.2.2 Best Practices bei TRUMPF
3.2.3 Einordnung in das MEPROMA-Referenzmodell
3.3 Systementwurf anhand eines modularen Systems Engineerings
3.3.1 Grundlagen
3.3.2 Best Practices bei SOMIC 
3.3.3 Einordnung in das MEPROMA-Referenzmodell
3.4 Systemspezifikation mit Mechatronischen Objekten
3.4.1 Grundlagen
3.4.2 Best Practices bei ITQ
3.4.3 Einordnung in das MEPROMA-Referenzmodell
3.5 Simulation in den Phasen des mechatronischen Engineerings 
3.5.1 Grundlagen
3.5.2 Best Practices bei OPTIMA
3.5.3 Einordnung in das MEPROMA-Referenzmodell
3.6 Durchgängig werkzeugbasierte Entwicklung mechatronischer Systeme
3.6.1 Grundlagen
3.6.2 Best Practices bei KAPP
3.6.3 Einordnung in das MEPROMA-Referenzmodell
3.7 Einführungsstrategie in Theorie und Praxis
3.7.1 Grundlagen
3.7.2 Erfahrungsberichte von Anwendern im Maschinen- und Anlagenbau 
4 Zusammenfassung
5 Foliensammlungen 
5.1 Foliensammlung „Agile Methoden“ bei TRUMPF
5.2 Foliensammlung „Modulares Systems Engineering“ bei SOMIC 
5.3 Foliensammlung „Mechatronische Objekte“ bei ITQ 
5.4 Foliensammlung „Simulation im Engineering“ bei OPTIMA 
5.5 Foliensammlung „Durchgängig werkzeugbasierte Entwicklung“ bei KAPP
6 Abbildungsverzeichnis 

Aufbauend auf dem Quality Gate Konzept beschreibt der Leitfaden die erforderlichen Elemente eines gesunden Entwicklungsprozesses in Form eines „Mechatronischen Referenzmodells“. Gegliedert nach inhaltlichen Schwerpunkten in der Entwicklung fasst dieses Anforderungen an Methoden und Werkzeuge für die Mechatronik zusammen. Diese beruhen auf einer Auflistung der benötigten Kernfunktionalitäten einer mechatronischen Entwicklungsumgebung, welche aufbauend auf den
Forschungsergebnissen der BMBF-geförderten Projekte ProMiS und BESTVOR und in Zusammenarbeit mit Herstellern aus dem Maschinen- und Anlagenbau erstellt wurde.
Ferner werden Methoden und Best Practices im mechatronischen Engineering vorgestellt. Zudem werden die gewonnenen Erfahrungen der an MEPROMA beteiligten Anwender mit der Einführung und Anwendung neuer Methoden in Form von Best Practices dargelegt. Abschließend erfolgt stets eine Bewertung der Eignung der Methoden für die mechatronische Produktentwicklung auf Grundlage der in Kapitel 2 definierten Anforderungen an einen gesunden Entwicklungsprozess.
Als Ergänzung zu den Best Practices enthält das Buch Foliensammlungen der Firmen ITQ, KAPP, SOMIC, OPTIMA und TRUMPF.

Customers who bought this product bought also the following products:

Wege zum Digitalen Zwilling

Wege zum Digitalen Zwilling

40,00 EUR
  incl. 19% tax excl. Shipping costs


Fracture Mechanics Proof of Strength for Engineering Components

Fracture Mechanics Proof of Strength...

220,00 EUR
  incl. 7% tax excl. Shipping costs


Wettbewerbsvorsprung durch professionelles Reklamationsmanagement

Wettbewerbsvorsprung durch...

24,90 EUR
  incl. 7% tax excl. Shipping costs


Vorlage Systemspezifikation

Vorlage Systemspezifikation

28,00 EUR
  incl. 7% tax excl. Shipping costs


This product was added to our catalog on Thursday, 18. June 2015.