Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile - download

Art.Nr.:
download.PDF.FKM.53512
EAN:
4250697517237
Lieferzeit:
sofort sofort
1.400,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

FKM 2012
6. Auflage der Heft Nummer 183-2
Preis Intranet-Firmen-Lizenz: Euro 1400,00 (VDMA-Mitglieder Euro 700,00)
ISBN 978-3-8163-0605-4
Mit der vorliegenden sechsten, überarbeiteten Ausgabe der FKM-Richtlinie wurden nun neuere Forschungsergebnisse insbesondere der Forschungsvorhaben Statischer Festigkeitsnachweis und Verbessertes Berechnungskonzept FKM-Richtlinie berücksichtigt.

Die Abschnitte zu Normkollektiven, Beanspruchungsgruppen sowie zu einem verbesserten Verfahren zur Berechnung der Bauteil-Dauerfestigkeit bei synchronen mehrachsigen Spannungen wurden entfernt, um die Übersichtlichkeit der FKM-Richtlinie zu verbessern. Die Anwendung dieser Verfahren im Sinne der fünften Ausgabe der FKM-Richtlinie ist aber weiterhin zulässig.

Für die sechste Ausgabe der FKM-Richtlinie wurden alle Kapitel vollständig überarbeitet. Wesentliche Änderungen sind:

  • Aufhebung der strengen formalen Gleichheit in den verschiedenen Nachweisführungen, wenn dadurch das Verständnis verbessert wird,- klare Zuordnung zwischen Spannungskennwerten und Bauteilformen: Nennspannungen für stabförmige Bauteile mit schnittgrößenbezogenen Spannungsarten, örtliche Spannungen für alle Bauteile auf Basis der Spannungskomponenten,- neues Sicherheitsniveau mittlere Schadensfolgen,
  • völlige Überarbeitung des statischen Festigkeitsnachweises für geschweißte Bauteile mit gesonderten Werkstofftabellen und Berücksichtigung der Entfestigung von Aluminium in Anlehnung an DIN 4113,
  • Bezug der Festigkeitswerte beim statischen Festigkeitsnachweis zur Fließgrenze und Verzicht auf einen zusammengefassten Konstruktionsfaktor,- Umstellung des statischen Festigkeitsnachweises mit örtlichen Spannungen auf Vergleichsspannung, Mehrachsigkeitsgrad und Neuformulierung der ertragbaren Dehnung,
  • Aufnahme des statischen Festigkeitsnachweises geschweißter Bauteile mit dem R1-Konzept auf Basis ertragbarer Dehnungen für Baustähle,
  • völlige Überarbeitung des Ermüdungsfestigkeitsnachweises für geschweißte Bauteile mit Angleichung von FAT-Klassen und Sicherheitsfaktoren an die aktuellen IIW-Empfehlungen sowie Neuformulierungen zu Dickenfaktor und Abschätzung von Eigenspannungen,
  • Integration eines neuen werkstoffmechanischen Stützwirkungskonzeptes,- klare Formulierung des Haigh-Schaubilds für Schubspannungen,- neue Formulierung der Begrenzung der Bauteil-Betriebsfestigkeit gegen die Fließgrenze,- verbessertes Verfahren Miner konsequent für Wöhlerlinientyp II,
  • neue Formulierung der effektiven Miner-Summe,
  • neue Vergleichshypothese für nichtproportionale Beanspruchungen an stabförmigen Bauteilen,
  • komplette Überarbeitung der Werkstofftabellen,- neues Kapitel 5.5 zur Abschätzung der Dauerfestigkeit bei randschichtverfestigten Bauteilen,- neues Kapitel 5.7 mit Hinweisen zu Lastannahmen.

I n h a l t

0 Allgemeines
0.1 Anwendungsbereich
0.2 Grundlagen
0.3 Erforderliche Nachweise
0.4 Spannungen und Bauteilarten
0.5 Berechnungsablauf
1 Statischer Festigkeitsnachweis mit Nennspannungen
1.0 Allgemeines
1.1 Spannungskennwerte
1.2 Werkstoffkennwerte
1.3 Konstruktionskennwerte
1.4 Bauteilfestigkeit
1.5 Sicherheitsfaktoren
1.6 Nachweis
2 Ermüdungsfestigkeitsnachweis mit Nennspannungen
2.0 Allgemeines
2.1 Spannungskennwerte
2.2 Werkstoffkennwerte
2.3 Konstruktionskennwerte
2.4 Bauteilfestigkeit
2.5 Sicherheitsfaktoren
2.6 Nachweis
3 Statischer Festigkeitsnachweis mit örtlichen Spannungen
3.0 Allgemeines
3.1 Spannungskennwerte
3.2 Werkstoffkennwerte
3.3 Konstruktionskennwerte
3.4 Bauteilfestigkeit
3.5 Sicherheitsfaktoren
3.6 Nachweis
4 Ermüdungsfestigkeitsnachweis mit örtlichen Spannungen
4.0 Allgemeines
4.1 Spannungskennwerte
4.2 Werkstoffkennwerte
4.3 Konstruktionskennwerte
4.4 Bauteilfestigkeit
4.5 Sicherheitsfaktoren
4.6 Nachweis
5 Anhänge
5.1 Werkstofftabellen
5.2 Formzahlen
5.3 Kerbwirkungszahlen
5.4 Bauteilklassen für geschweißte Bauteile aus Baustahl und Aluminiumlegierungen
5.5 Abschätzung der Dauerfestigkeit randschichtverfestigter Bauteile
5.6 Experimentelle Bestimmung von Bauteil-Festigkeitswerten
5.7 Lastannahmen
6 Beispiele
6.1 Wellenabsatz
6.2 Gussbauteil
6.3 Verdichterflansch aus Grauguss
6.4 Geschweißter Lochstab
6.5 Geschweißtes T-Profil aus Aluminium
6.6 Geschweißte Aluminiumkonstruktion
7 Formelzeichen
7.1 Abkürzungen
7.2 Indizes
7.3 Kleinbuchstaben
7.4 Großbuchstaben
7.5 Griechische Buchstaben
7.6 Zugrunde liegende Formeln

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Forschungsheft zur Richtlinie Nichtlinear: Rechnerischer Bauteilfestigkeitsnachweis unter expliziter Erfassung nichtlinearen Werkstoff-Verformungsverhaltens

Forschungsheft zur Richtlinie...

200,00 EUR
  inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand


Stoßartige Belastung

Stoßartige Belastung

167,00 EUR
  inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand


Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile

Rechnerischer Festigkeitsnachweis für...

280,00 EUR
  inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand