Ihr Warenkorb
keine Produkte

Bedingungen und Verträge

FAQs zu unseren Bedingungen:
Im Programm des VDMA Verlages verläuft die erste Trennungslinie zwischen den
A) Inlandsbedingungen und den
B) Auslandsbedingungen.

Zu A) Bei den Inlandsbedingungen gibt es die Empfehlungen des VDMA für die Lieferung, Montage und Reparatur (auch unter den Kürzeln LI/K, MI und RI). Inhaltsgleich werden diese Bedingungen traditionell auch als VDW-Bedingungen angeboten (VDW 502 A, VDW 502 B, VDW 502 C).

Ist eine Übernahme dieser Bedingungen 1 zu 1 gestattet? Selbstverständlich können Sie die VDMA-Bedingungen 1:1 nutzen. Sie können diese als Text bei uns lizenzieren  oder im Original-Layout hosten lassen.

Zu B) Bei den Auslandsbedingungen gibt es keine eigenen VDMA-Bedingungen, sondern zwei "Familien" von Bedingungswerken, die sich in der Branche etabliert haben. Die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (ECE) hat in den 1950er Jahren Bedingungen konzipiert die als Lieferbedingungen, Liefer- und Montagebedingungen sowie als Zusatzbedingungen für die Überwachung der Montage bei uns zu beziehen sind. Die Kürzel, unter denen die Bedingungen bekannt sind, sind LW 188 (für Lieferbedingungen West; es gab auch LO als Lieferbedingungen Ost für die Staatshandelsländer), LMW 188A und ZMÜ 188B. Diese Bedingungen sind, sofern von uns bezogen, mit einem Anlageblatt versehen, das die Anpassung an aktuelles deutsches Recht besorgt.

Die zweite "Familie" sind die Bedingungen, die vom Dachverband der europäischen Investitionsgüterindustrie, ORGALIME, erstellt wurden. Hier gibt es spiegelbildlich die Bedingungen für die Lieferung S 2012 Lieferung und Montage SI 14 und weiteren Bedingungswerken, die hier zu beziehen sind. Im Gegensatz zu den ECE werden diese Bedingungen seit den 1990er Jahren regelmäßig revidiert. (Im Gegensatz zu den ECE-Bedingungen, die seit fast 50 Jahren unverändert stehen.) Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass die ORGALIME-Bedingungen keinen Annex haben, in dem die Konditionen für Verzug etc. ausgehandelt und eingefügt werden müssen. Hier bietet ORGALIME schon Klauseln an, damit die Vertragsparteien beim AGB-Gebrauch keine Regelungslücken haben.


Zu häufigen Fragen,die ORGALIME-Bedingungen betreffend, haben wir hier Antworten zusammengestellt.

Wieviel kosten die ORGALIME SI14 und S2012 in Papierform? - Die SI kosten im Zehnerpack 20,-€ (incl. Steuer, zuzügl Porto), die S2012 kosten 15,-. Ab 100 Exemplaren gibt es Mengenrabatt, für VDMA Mitglieder gibt es grundsätzlich 20% Mitgliederrabatt. Mehr Informationen finden Sie hier:

Kann man auch eine elektronische Version kaufen?
- Ja bei ORGALIME. Eine Lizenzierung dieser Bedingungen ist nur über ORGALIME dierekt möglich – dafür ist diese Seite eingerichtet: https://licensing.orgalime.org/

ORGALIME erteilt die Lizenz auf Jahresbasis Pro Sprache und Ausgabe. Lizenziert wird ein pdf, das jedoch nur für eMail-Attachments oder die Verwendung in einem passwortgeschützten Bereich der Website freigegeben ist.

In welchen Sprachen sind die ORGALIME-Bedingungen erhältlich? Ab Lager in deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch. Weitere Sprachen (Dänisch, Polnisch, Russisch) können bei uns ebenfalls in 10er-Stückelungen bestellt werden. Weitere Sprachen sind in Vorbereitung.

Welche Anlagenblätter werden benötigt?
- Wir liefern grundsätzlich mit dem Anlageblatt aus, das die Anpassung an das deutsche Recht besorgt, sofern Sie dieses mit Ihrem Kunden vereinbaren.

Woher kann ich die Anlagenblätter beziehen und was kosten sie? Die Anlageblätter sind im Preis inbegriffen.

Gibt es weitere Orgalime-Bedingungen, die hier nicht gelistet sind? Ja es gibt Bedingungen, wie zum Beispiel die SC96 (=supply of components), die Sie über das Kontaktformular dieser Seite anfragen können.